Tag 4: Isle of Barra, Vatersay, Eriskay und South Uist

Ein felsgespickter Strand in der Brandung der Westküste Barras
Ein altes Boot am Strand von Vatersay
Kisimul Castle in der Bucht von Castlebay, Barra
Ein glücklicher Seehund mit seinen Vogelfreunden
Barra Airport - Hier landet der Flieger noch auf dem Strand
Brandung an Barras Westküste
Noch ein Blick von der anderen Seite, um auch mal den Mietwagen in den Vordergrund zu bringen ;-)
Und weil diese Tierchen eine so unglaubliche Ruhe ausstrahlen, noch mehr Seehunde
... und dieses tiefenentspannte Wolltier
Mit der Fähre von Barra nach Eriskay
... wo die Menschen dauerhaft mit der Sorge vor "Straßenpassierenden Ottern" Leben müssen
Hier wird auch jede Menge Torf gestochen - "Dies könnte auch Ihren nächsten Whisky geschmacklich beeinflussen"
Zu guter Letzt dann noch ein Eindruck von unserem Abendspaziergang am Locheynort

Da unsere Fähre von Barra nach Eriskay erst um 17:30 fuhr, blieb heute genug Zeit, Barra zu erkunden und das ein oder andere Tier mit dem Teleobjektiv zu erwischen. Wie so oft hatte der schottische Wetterbericht nicht komplett recht, sodass wir trotz angekündigtem Regen gemütlich am Strand picknicken und den Seehunden beim Sonnen zuschauen konnten. Aber alles hat ein Ende und so haben wir schließlich nach Eriskay übergesetzt und sind von dort nach South Uist gefahren.

  /  Permalink  /